Prämienreduzierung

Unser bewährtes Risikomanagement-System hatte in bislang allen Fällen eine wesentliche Erhöhung der Patienten- und Behandlungssicherheit zur Folge. Dies führt wiederum zu verbesserten Versicherungsratings und -quoten, welche die Haftpflichtprämie der von uns betreuten Ärzte und Krankenhäuser erheblich sinken lassen können.

Die Haftpflichtprämie betrifft vor allem Verträge, die aufgrund erhöhter Schadenquote seitens des Versicherers angepasst wurden. In der Regel muss parallel zwei Jahre die erhöhte Prämie entrichtet werden, um dem Versicherer aufzuzeigen, dass sich die Anzahl der Schäden „drastisch“ verringert. Bei Präventiveinrichtung des Systems kann eine Stabilisierung des Beitrages erreicht werden.

Die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen – auch im Hinblick auf das Datenschutzgesetz und der Schweigepflicht – bilden die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Jörg Brehmer